Ratgeber: Boden selbst verlegen

Der Wunschboden ist ausgewählt, nun geht es nur noch ums Verlegen? Während Klick-Laminat selbst für Ungeübte kein Problem darstellt, sollte bei anderen Varianten schon der Profi ran.

Heimwerker:innen aufgepasst, und zwar im doppelten Sinne. Es gibt Bodenbeläge, die vom versierten Selbermacher ohne Probleme und vor allem ohne Folgeschäden verlegt werden können. Dies ist insbesondere beim berühmten Klicklaminat der Fall, der extra für das einfache Verlegen konzipiert wurde. Für Parkett oder andere Echtholzböden sollten Sie sich aber lieber Hilfe vom Profi holen.

Gerade Holzböden lassen eine Menge an Varianten zu – vom Fischgrät über Schachbrett bis zur Stäbchenverlegung. Als Heimwerker:in gelangen Sie da schnell an Ihre Grenzen, nicht zuletzt, weil Holz ein lebendes Material ist, das ständig arbeitet. Dehnfugen oder Risse, die durch falsche Verlegung entstehen können, machen den teuren Boden nach einiger Zeit unbegehbar. Hier helfen wir Ihnen gerne mit unserem Profi-Verlegeservice.

Für Laminat- und Vinylböden liegt beim gekauften Boden in der Regel eine Verlegeanleitung bei. Zudem bieten viele Hersteller äußerst hilfreiche Erklärvideos auf ihren Webseiten oder auf YouTube an.

Auf die Vorarbeiten kommt es an

Egal, ob Sie selbst verlegen oder es vom Fachbetrieb machen lassen, einige Dinge sind immer gleich: Der Untergrund für den zu verlegenden Belag muss in jedem Fall eben, sauber, fettfrei und vor allem trocken sein, was unter Umständen eine Feinverspachtelung oder die Aufbringung einer dünnen Ausgleichsmasse erfordert. Dabei ist überdies die Barrierefreiheit zu beachten, die Niveauunterschiede zu verhindern sucht. Als motivierter Renovierer müssen Sie den ganzen Raum und den gekauften Boden vorbereiten.

Im ersten Schritt darf sich der neue Bodenbelag an das Raumklima gewöhnen: Lagern Sie die geschlossenen Pakete mit dem Fußboden in dem Raum, in dem sie auch verlegt werden. Besonders im Winter müssen sich Dielen erst an die Verlegetemperatur von ungefähr 20 °C (mindestens jedoch 18°C) anpassen. Beachten Sie, dass Sie die Pakete erst direkt vor der Verlegung öffnen.

Während sich Ihr neuer Boden akklimatisiert, können Sie sich den Raum näher anschauen. Stichpunkt: Verlegerichtung. Sie beeinflusst die optische Wirkung des Raumes stark. Von wo fällt Licht auf den Untergrund? Orientieren Sie sich an der Hauptlichtquelle und verlegen Sie die Elemente parallel zum Lichteinfall. Das kaschiert Fugen und bewirkt ein ebenmäßiges Bild.

Ebenfalls ein entscheidender Faktor ist die Trittschalldämmung, die störende Trittgeräusche weitgehend abdämpft und bei vielen modernen Böden bereits integriert ist.

Ausführliche Informationen zur Vorbereitung finden Sie in den Verlegeanleitungen des gekauften Bodens.

— 16. Oktober 2020

Top-Angebote aus unserem Shop

Unser aktueller Katalog

Katalog

Lassen Sie sich inspirieren.

Sie möchten lieber erst mal in unserem Katalog blättern und sehen, was wir Ihnen alles bieten? Gerne. Klicken Sie sich gleich hier durch unsere Produktwelten mit kompakten Informationen.

Bei spontanen Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Lassen Sie sich inspirieren.

Zu unserem Katalog

Wir sind Ihr Partner

Großes Angebot & Ausstellung
Viele zufriedene Kunden
100 Jahre Erfahrung mit Holz

Folgen Sie uns

Geprüfte Seite

Sicher bezahlen


Käuferschutz inklusive


Sehr gut
5.0/5.0